Region
  Bilder     Kultur     Lifestyle     Termine     Wirtschaft     Newsletter  
Gemeinden
Kirchen
Menschen
Reportagen
Rettung
Allgemein:
Startseite
Impressum
Haftungsausschluss
Kontakt
AGB
Werbung
Preise
Mediadaten
Wir über uns
Sitemap

Alpenrundflug um das Mieminger Plateau

Obermieming aus der Vogelperspektive

Flugreportage

Pilot Ing. Werner Kirchebner aus Mieming-Weidach lud Mieming Plus zu einem Rundflug ein: von Innsbruck, über den Arlberg bis Reutte/Fernpass und wieder zurück über das Mieminger Plateau zum Flughafen Innsbruck. Bei herrlichstem Flugwetter und Temperaturen über 25 Grad Celsius ging es mit dem Composite Flugzeug DA40 Diamond Star am Montag, dem 8. Oktober 2007 gegen 10.40 Uhr MEZ in die Luft. Mieming Plus veröffentlicht 160 Fotos, die den Betrachter zum Mitfliegen einladen.


Einladung zum Fotoshooting über den Alpen

"Ihr macht gute Fotos in Mieming Plus", lobte Ing. Werner Kirchebner aus Weidach unsere Arbeit, "wenn Ihr Lust dazu habt, lade ich Euch zu einem Fotoshooting über die Alpen ein". Wir hatten Lust: Vom Flughafen Innsbruck - in der Fliegersprache kurz LOWI genannt - starteten wir bei sonnigem Wetter gegen 10.40 Uhr. Die Flieger orientieren sich nach der Greenwich Mean Time (GMT), danach war es 8.40 Uhr, zwei Stunden früher.


Ing. Werner Kirchebner

Flugplan wird von Wien frei gegeben

Vor dem Abflug war allerdings für den Piloten Werner Kirchebner noch einiges zu tun: Der Flugplan für den Zivilflug mußte ausgefüllt werden und online nach Wien geschickt werden. Er enthält u.a.die Routenbeschreibung, die Luftfahrzeug-Kennung und den Flugmeldepunkt. Der war über Mötz vorgesehen. Nachdem ein grünes "F" am Bildschirm aufleuchtete, war der Flug freigegeben.


Flugplan für Wien

Flugvorbereitungen

Das Flugzeug mußte dann für den Flug vorbereitet werden. Die Schutzabdeckungen werden abgenommen, es folgen unterschiedliche Checks, dazu gehört das "drainieren", d.h. dass Maschinenöl wird auf Kondenswasserrückstände untersucht. Die Probe war negativ. Wir fliegen mit dem einmotorigen Leichtflugzeug Diamond Star, Kennzeichen: D-ERRP, vor einem Jahr bei Diamond Aircraft in Wiener-Neustadt gebaut.


Maschinenöl-Probe

Kraftstoff für sechs Stunden Flugzeit

Der Dieselkraftstoff im Tank der Diamond Star reicht für sechs Stunden Flugzzeit. Eine mehr als ausreichende Menge für einen Alpenrundflug von einer Stunde. Unser Pilot hat die Checkliste auf dem rechten Oberschenkel. Alles geht nach Plan: Luftdruck messen, Motortest - dabei verstellt sich der Propeller - 900 Umdrehungen, passt. Ein allerletzter Blick auf die Messgeräte, die Öltemperatur ist im grünen Bereich.


Checkliste

Das Flugabenteuer beginnt

Auf dem Co-Piloten-Platz richtet sich Knut Kuckel von Mieming Plus ein. Weniger aufwändig. Die Kamera wird geprüft und der Notizblock bereit gelegt. Wir fotografieren mit der Canon EOS 400 D. Es geht los, Pilot Werner Kirchebner rollt auf die Startbahn, unser Flugabenteuer beginnt. Wir passieren die Martinswand und das Inntal, fliegen über Telfs, Mötz und streifen das Mieminger Plateau. Gut zu sehen, das Oberinntal und die Mieminger Kette.


Start in Innsbruck

Erste Sicht auf Mieming

Für den mitfliegenden Laien ein wahrhaft erhebendes Gefühl. Man müßte viele Berge besteigen, um dieses Erlebnis zu haben. Wir fliegen über Mieming und Wildermieming, erkennen die Pfarrkirche in Untermieming, sehen den neuen 18-Loch-Golfplatz unter uns und die Mooswiesen, rund um die Moosalm. Alles geht sehr schnell, aber auf dem Rückflug wird Zeit bleiben, für detaillierte Fotos vom Mieminger Plateau.


Mieming

Gut zu sehen der Arlberg und das Lechtal

Berge, Gemeinden, Täler und Almen "fliegen" an uns vorbei. Unsere Flugroute führt uns weiter, dem Inn entlang, über Mötz, Imst, Landeck - bis zum Arlberg. Gut zu sehen ist der Arlberg, St. Anton, Zürs und Lech, das unverbaute, über 41 Quadratkilometer große Tiroler Lechtal im Bezirk Reutte. Der Wendepunkt für uns, denn über Reutte, die Fernpass-Seen, Nassereith und den Holzleitensattel fliegen wir wieder Richtung Mieminger Plateau.


Oberinntal

Mieming detailgenau

Pilot Werner Kirchebner zeigt auf sein Dorf Weidach. "Da unten wohne ich, und dort ist Zein und Untermieming". Wir bekommen über den Tower Innsbruck eine Sondergenehmigung, um Mieming zu überfliegen. Die Kamera arbeitet auf Hochtouren. Durch das Cockpitfenster der Diamond Star sehen wir alle Details, z.B. das neue Businesscenter, das Gemeindehaus in Mieming, die Pfarrkirchen in Barwies und Untermieming, den alten und neuen Golfplatz beim Hotel Schwarz.


Golfplatz Mieming

Landeanflug über Innsbruck

Werner Kirchebner fliegt eine Schleife über dem Mieminger Plateau. Zum greifen nahe ist die Wallfahrtskirche Locherboden, Stift Stams, der Weiler Fiecht, die Pfarrkirche St. Nikolaus in Wildermieming - dann wieder Telfs. Über Telfs sind Häuser, Kirchen, die Fabrik der Firma Thöni zu sehen, dann Mösern, Seefeld, die Klinik in Hochzirl und da fliegen wir schon wieder an der Kaserne bei Innsbruck vorbei. Landeanflug.


Innsbruck

Weiche Landung

Gegen Mittag setzt Werner Kirchebner weich auf. Die Landung auf dem Rollfeld in Innsbruck ist kaum spürbar. Kompliment! Die 939. Landung mit dem Flächenflugzeug für unseren Piloten. Der gebürtige Innsbrucker fing 1979 mit Segelfliegen an und erwarb 1988 seine Pilotenlizenz und später den Privathubschrauberpilotenschein. In seiner Freizeit ist der frühere Strabag-Manager in Altersteilzeit auch Obmann des Mieminger Tennisklubs.


Rollfeld Innsbruck

Alpenrundflüge mit flyup

"Alpenrundflüge sind bei entsprechendem Wetter jederzeit möglich", sagt uns noch Willi Krappinger, Präsident von flyup.at, einer Motorflugschule und Flugzeugcharter-Unternehmung mit Sitz in Sistrans. Wir treffen den Fluglehrer vor seinem Abflug nach Deutschland. Im Flugsportzentrum Tirol trinken wir noch ein Bier mit Obmann Peter Neurauter und Obmann-Stv. Mag. Kurt Steiner, seinem Technischen Leiter. Unsere 160 Fotos laden Sie zum Mitflug ein, aber vielleicht fliegen Sie ja bald selbst über das Mieminger Plateau.


Pilot Werner Kirchebner

Reportage und Fotos: Knut Kuckel, Mieming Plus, eMail: info@mieming-plus.at.

Fotostrecke

Alle Fotos vom Alpenflug rund um das Mieminger Plateau [ zur Galerie ]



Kontakt

Alpenrundflüge, Ausbildung zum Motorflugpiloten, Charter:

flyup
Präsident Willi Krappinger
A-6073 Sistrans
Unterdorf 251
Tel.: +43 664 3809099
Fax.: +43 512 377890
eMail: info@krappinger.at
Homepage: www.krappinger.at

www.flyup.at


Wintersonntag in Mieming